Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.

Heinz Rühmann

Unsere Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung

Damit wir uns für jeden Patienten Zeit nehmen können, bitten wir um telefonische Terminabsprache während der Praxiszeiten. So können wir in der Regel ausreichend Zeit für jeden individuellen Fall einplanen. Wir bemühen uns, die vereinbarten Termine einzuhalten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns um Notfälle umgehend kümmern müssen.

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie ihn bitte so bald wie möglich ab (bei OP-/Narkose-Terminen bitte wenigstens 24 Stunden vorher). So können wir den Termin anderweitig vergeben. Vielleicht wird er von jemand anderem dringend gebraucht!

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns während der Sprechstunden am Telefon kurz fassen. Viele Fragen können wir erst nach einer Untersuchung Ihres Tieres beantworten. Für die Besprechung von Labor-Ergebnissen rufen wir gern nach der Sprechstunde zurück.

 

Praxiszeiten

  vormittags nachmittags
Mo 9.15 - 12.00 14.30 - 18.00
Di 9.15 - 14.00

 

Mi 9.15 - 12.00  
Do 9.15 - 12.00 14.00 - 17.30
Fr 9.15 - 12.00 14.30 - 18.00

 

 

 

Planung von Terminen, Absage von Terminen, Wartezeiten

Bitte denken Sie daran, planbare OP-Termine frühzeitig mit uns zu vereinbaren, damit wir einen für Sie passenden Termin finden können.

 

Bitte bedenken Sie, dass es die Terminplanung für alle Beteiligten verbessert, wenn Sie uns am Telefon kurz angeben, worum es geht.
Vor allem können Wartezeiten vermieden werden, wenn Sie z.B. bei der Vergabe eines Impftermins schon am Telefon berichten, ob Sie zu speziellen Themen Fragen haben oder ob Ihr Tier Auffälligkeiten hat, die bei dieser Gelegenheit mit untersucht und besprochen werden sollen. Hierfür benötigen wir deutlich mehr Zeit als für eine Untersuchung und Impfung eines gesunden Tieres.


Außerdem bitten wir Sie dringend, wenn Sie mehrere Tiere haben, am Telefon nachzufragen, ob Sie auch mehrere Tiere zu dem Termin mitbringen können. Ein kurzfristig „eben mal mitgebrachtes“ Tier bringt unsere Planung komplett durcheinander. Denn auch für dieses Tier möchten wir uns die nötige Zeit für die sorgfältige Untersuchung und Behandlung nehmen.

Grundsätzlich müssen wir ein erkranktes Tier selbst sehen und untersuchen, um eine Diagnose zu stellen, eine Behandlung einzuleiten und verschreibungspflichtige Medikamente (z.B. Antibiotika, Augen- und Ohrentropfen) mitzugeben.

Dass akut erkrankte Tiere und Notfälle sowie unplanbare Ereignisse bei Behandlungen oder Operationen in unserer Terminplanung trotzdem zu Verschiebungen und Wartezeiten führen können, lässt sich nicht vermeiden. Tiere sind individuelle Lebewesen und benötigen manchmal einfach mehr Zeit und Geduld von uns. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Es könnte jederzeit auch Ihr Tier sein!

 

Bitte haben Sie auch Verständnis, dass wir keinen Patienten ohne Termin annehmen können, wenn ein Tier bereits in Narkose liegt oder eine längere OP direkt bevorsteht. Bitte bedenken Sie: Auch hier könnte das narkotisierte Tier Ihr eigenes sein, um das wir uns dann fachgerecht kümmern müssen!

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Ihre Dr. Bettina Harraß

 

Ohne Termin während der Praxiszeiten

können Sie:

  • Medikamente abholen
  • Rezepte abholen
  • Tierfutter abholen
  • Ihr Tier wiegen lassen

 

Bei Notfällen außerhalb der Praxiszeiten:

Rufen Sie bitte zuerst immer unsere Praxis-Nr. an: 04441 - 921 777. Wenn Sie uns nicht persönlich erreichen, erfahren Sie durch den Anrufbeantworter, wie Sie uns über Handy oder den Tierärztlichen Notdienst, eine Vertretung oder eine Tierklinik erreichen. Bitte hören Sie die Ansage immer bis zum Ende ab, damit Sie alle wichtigen Informationen erhalten.